Eugen- Maurer- Haus, Solingen

Umbau und Erweiterung des Altenpflegeheims Eugen-Maurer-Haus in Solingen

Um modernen Pflegestandards gerecht zu werden musste das Eugen-Maurer-Haus in Solingen neugestaltet werden.
Das Eugen-Maurer-Haus erbringt die Dienstleistung einer vollstationären Pflege, Betreuung und Therapie von nun insgesamt 146 Bewohnern seit 1958.
In der durchgeführten Maßnahme wurde der Altbautrakt (BT A), gebaut 1958, in Teilen abgerissen und durch einen Neubau (BT C) ersetzt. Der Abriss war notwendig, da in der Altbausubstanz keine Ausbauressourcen vorhanden waren um entsprechend dem heutigen Pflegestandard Einzelzimmer mit eigenen Duschbädern und die entsprechenden Aufenthaltsflächen zu gestalten.

Für die Errichtung des neuen Bauteil C wurden der komplette vorhandene Osttrakt und in Teilen der vorhandene Süd- und Nordtrakt abgerissen. Nach Beendigung der Baumaßnahme entschied der Bauherr sich schließlich noch den Westtrakt des ursprünglichen Gebäudes komplett abreißen zu lassen.
Der Neubau schließt am Südtrakt des Bauteil A an und bildet zusammen mit der vorhandenen Cafeteria (E0 Bauteil B) und dem neuen, in Teilen abgesenkten Innenhof einen offenen und zentralen Erschließungspunkt für alle drei Bauteile.

Der Neubau wurde in massiver Bauweise mit einer WDVS-Fassade errichtet. Gestaltgebend für den Neubau war eine klassische Lochfassade. Im Bereich der Aufenthaltsflächen und an den Flurenden wurden großzügige Verglasungen vorgesehen. Im Anschluss an Bauteil A wurde im Südtrakt das vorhandene Satteldach inkl. der vorhandenen Firsthöhe fortgeführt. Die restlichen Gebäudeflügel des Neubaus wurden mit einem Flachdach errichtet.

Durch den Teilrückbau von Bauteil A für die Errichtung des Neubaus (BT C) musste auch die Technikfläche erneuert werden. Die neue Technikzentrale wurde freistehend auf einer Grünfläche neben dem Parkplatz errichtet und versorgt nun wieder alle Gebäudeteile.
Konstruktiv wurde die neue Technikzentrale mit Garagenfertigteilen errichtet.
Die Technikzentrale wurde losgelöst vom Neubau als Vorabmaßnahme geplant und ausgeführt.

Projektdetails

  • Altenzentren der Stadt Solingen
    Schweriner Straße 10
    42719 Solingen
  • August 2018 – Mai 2020
  • BRI 12.100 m³
  • NGF  3.300 m²
  • 8.100,000,00 € brutto